Lichtentanne Lichtentanne liegt südwestlich von Zwickau im Tal der oberen Pleiße und bietet ca. 6.600 Einwohnern auf rund 30 km² eine Heimat. Die Gemeinde Lichtentanne besteht aus den Ortsteilen Thanhof, Stenn, Schönfels und Ebersbrunn. Gemäß dem Motto: "Es ist schön, in Lichtentanne zu leben!" hat man es in den vergangenen Jahren verstanden, attraktive Wohnbedingungen umgeben von viel Grün und ländlichem Flair zu schaffen.

Wirtschaftliche Akzente setzen die über 500 klein- und mittelständische Unternehmen. Die Gewerbegebiete in Stenn und Schönfels sowie der Gewerbepark in Lichtentanne bieten dafür gute Standortbedingungen. Dazu gehört auch die Verkehrsinfrastruktur, die sich durch die gute Anbindung an die Autobahn A 72 sowie durch die Staatsstraßen S 282 A und S 293 auszeichnet.

Ein weithin sichtbares Wahrzeichen von Lichtentanne ist die Burg Schönfels, die heute zu den am besten erhaltenen Burgen Sachsens gehört. Das lohnenswerte Ausflugsziel bietet seinen Besuchern umfangreiche Informationen zur Geschichte der Burg und gibt Einblicke sowohl in ihre bauliche Entwicklung als auch in das Leben und Wirken ihrer Bewohner. Besondere Attraktionen sind die spätgotische Bohlenstube und die Burgkapelle mit ihrer Ausstattung aus dem 17. Jahrhundert und einer einzigartigen hölzernen Schrankorgel.
Mit ihren vielfältigen Veranstaltungen und wechselnden Ausstellungen stellt die Burg mit ihrem Museum ein kulturelles Begegnungszentrum dar. Zu den Höhepunkten zählen das Mittelalterfest, der Handwerker- und Töpfermarkt oder das Bilderbuchfestival.

Die Kirche St. Barbara in Lichtentanne ist ein weiteres Kulturzentrum. Dort finden regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte von Nachwuchsmusikern, aber auch nationalen sowie internationalen Künstlern der verschiedensten Musikrichtungen statt.
Im Jahre 1150 erbaut gilt sie als eine der ältesten Kirchen in Sachsen. Nach ihrer umfassenden Sanierung Ende der neunziger Jahre erstrahlt sie heute in neuem Glanz und ist einen Besuch wert.

Eine weitere Sehenswürdigkeit sind das Bürgerhaus im Jugendstil und der umliegende, von der Pleiße durchflossene Park mit Teich, Vogelvoliere und zahlreichen seltenen Bäumen und Sträuchern.
Die Pleißenquelle im Ortsteil Ebersbrunn wurde im Jahre 1118 im Stiftungsbrief des Zwickauer Domes erstmals urkundlich erwähnt. Sie befindet sich in einem liebevoll gestalteten Parkgelände.

Die Kirche im Ortsteil Stenn zählt zu den größten und schönsten Dorfkirchen in Sachsen und steht als besonderes Bauwerk unter Denkmalschutz.

Viele Wanderwege führen durch die reizvolle Landschaft in und um Lichtentanne und laden zum Entdecken und Verweilen ein. Dazu gehört beispielsweise der historische Rußbuttensteig zwischen Lichtentanne und Schönfels.

In der förderfähigen Gebietskulisse der LEADER-Region "Zwickauer Land" befinden sich die Gemeinde Lichtentanne sowie die Ortsteile Ebersbrunn, Schönfels, Stenn und Thanhof.

Website: http://www.gemeinde-lichtentanne.de
Wahrzeichen von Lichtentanne - die Burg Schönfels
Wahrzeichen von Lichtentanne - die Burg Schönfels
Bürgerhaus - Jugendstilvilla im Lichtentanner Park
Bürgerhaus - Jugendstilvilla im Lichtentanner Park


Ansprechpartner Auskünfte und Hilfe erteilen der
Verein Zukunftsregion Zwickau e. V.

und
Ansprechpartner in der Gemeinde Lichtentanne
Frau Inge Krauß
Tel. (0375) 5697-0